Bootstaufe Equinoxe

Am 20. März haben Christiane und Ulrich den Schriftzug: ‚Equinoxe‘ an ihrer Neptun 20 aufgebracht. Nach dem Anwassern wurde dann am 11. April die offizielle Taufe im Wasser nachgeholt. Fotos u. Text: Ulrich Neumann


Der Name ist von dem lateinischen Begriff ‚Äquinoktium‘ (von lat. aequus „gleich“ und nox „Nacht“) oder Tagundnachtgleiche abgeleitet worden. Diese Bezeichnung meint die beiden Tage im Jahr, an denen der lichte Tag und die Nacht gleich lange dauern, also der kalendarische Frühlings- oder Herbstanfang. Dieser Zeitraum beschreibt auch annähernd die Segelsaison am Großen Weserbogen.

Bootstaufe Equinoxe

Bootstaufe Equinoxe


Im gleichen Jahrzehnt, in dem die Neptun gebaut worden ist, hat der französische Künstler Jean Michel Jarre unter dem Namen Équinoxe 1978 ein instrumentales Album veröffentlicht, welches den Tagesablauf eines Menschen von frühmorgens bis zum späten Abend umfasst.